20. Dezember 2021

Sushi Twins überraschen Pflegekräfte im Diakonie Klinikum


Die ‚Sushi Twins‘ aus Neunkirchen haben die Pflegekräfte im Diakonie Klinikum Neunkirchen mit 50 Portionen ihrer Streetfood-Spezialitäten überrascht. Mit der Aktion wollten sich die Zwillingsbrüder Kevin und Jens Thielen für die harte Arbeit der Pflegenden während der COVID-19 Pandemie bedanken.

„Die Corona-Pandemie hat uns als Gastronomen ganz schön gebeutelt. Wir können nur ahnen, wie es den Pflegekräften mit der Belastung gehen muss. Deshalb wollten wir uns für die harte Arbeit, die im Diakonie Klinikum Neunkirchen geleistet wird, bedanken“, erklärt Jens Thielen, der mit seinem Zwillingsbruder Kevin seit Juli den Food-Truck „The Sushi Twins“ in Neunkirchen betreibt.

Doch Klatschen und „Danke“ sagen war den beiden Streetfood-Liebhabern nicht genug, deshalb haben sie kurzerhand beschlossen, die Gesundheits- und Krankenpfleger im Neunkircher Krankenhaus mit einer Gratis-Lieferung Sushi für die komplette Schicht zu überraschen. Für das Diakonie Klinikum Neunkirchen (DKN) der Stiftung kreuznacher diakonie hat sich das Team der Sushi Twins aus mehreren Gründen entschieden: „Zunächst, weil es das Krankenhaus ist, das für die Patientenversorgung unserer Stadt zuständig ist, aber auch, weil mehrere Familienmitglieder unserer Mitarbeiterin Debora Tassone dort tagtäglich ihr Bestes geben. Deshalb haben wir auch eine Verbindung zu dem Krankenhaus“, erzählt Kevin Thielen.

Also riefen die Brüder im DKN an und erzählten von ihrer Idee, die natürlich gut ankam. Werner Stock, Pflegedienstleiter im DKN, freut sich über das Engagement: „Diese Geste ist eine echt tolle Wertschätzung der Arbeit unserer Mitarbeitenden, die seit Monaten eine zusätzliche Belastung durch die Pandemie aushalten. Mit so einer großzügigen Aktion hatten wir nicht gerechnet.“ Also rollten Jens und Kevin mit ihren Mitarbeitenden Sushi für neun Stationen, auf denen am geplanten Abend 50 Pflegekräfte arbeiteten, und packten alles, was ihre Speisekarte hergibt, auf die Platten: kreative Kreationen der modernen Fusionsküche, vegetarisch oder mit Fisch und Fleisch.

In Kühlboxen transportierten sie alles von der Bliesstraße, wo sie ihre To-Go-Gerichte aus dem Foodtruck verkaufen und ausliefern, in die Brunnenstraße zum DKN. Matthias Feld, Referent der Pflegedirektion, nahm die Lieferung dankend an und verteilte sie stellvertretend auf den Stationen: „Die Überraschung ist definitiv gelungen und da es die Spätschicht war, die in den Genuss kam, war das natürlich perfektes Timing für die abendliche Pause. Ein ganz großes Dankeschön im Namen unserer Mitarbeitenden an das Team der Sushi Twins.“





Zurück